Hier gibt es Antworten FAQ

Bitte fülle den Erstbefragungsbogen aus und übermittle Ihn uns per Post, oder via E-Mail an: office@kumplgut.at

Wir werden uns dann umgehendst mit euch in Verbindung setzen.

Wir bieten für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 0 – 16 Jahren samt deren gesamten Familie diesen zweiwöchigen Urlaub an. Wenn Kinder unter sich sind, können sie abseits von Krankenhaus und Therapie gemeinsam mit ihren Eltern ihre eigenen Interessen im Rahmen unseres Angebotes pflegen und miteinander Spaß haben. Dafür gibt es z.b. die speziellen Themenwochen.

Wir sorgen für Unterkunft und Verpflegung und übernehmen gerne auch die Kinderbetreuung, wenn das gewünscht wird.

Am einfachsten ist es, wenn der Hausarzt bestätigt, dass eine Erholungszeit für die Gesundheit notwendig ist.

Laut Schulbehörde muss ein nicht akut krankheitsbedingter Unterrichtsentfall, der über eine Woche hinaus geht, vom Bezirksschulrat genehmigt werden. Bis zu einer Woche kann das auch die Direktion genehmigen.

Also am besten mit dem betreuenden Arzt, der KlassenlehrerIn oder mit der Direktion reden. Auch darüber, was mit dem entgangenen Lehrstoff geschehen soll. Die Schule kennt unterschiedliche Möglichkeiten. Die Schulbehörden sind über die Belastungen bei Kinderkrebs informiert und in der Regel wohlwollend eingestellt.

Wir bieten speziell Kindern der Umgebung auch Lernhilfe in Tagesbetreuung an: von der Früh bis zum Abend gibt es Betreuung und Verpflegung. Lernunterstützung wird angeboten, aber es gibt auch die Möglichkeit, sich zwischendurch auszuruhen oder zu spielen.

Bei uns kannst du fast alles machen, worauf du Lust hast.

Wenn du faulenzen willst, ist das ok. Schließlich soll das ja für dich Erholung sein. Wenn es dir gefällt, mitzumachen, dann machst du mit. Dann freuen wir uns und die anderen Kinder natürlich auch. Ist ja eine mehr dabei zum Spielen. Dann wird es lustiger.

Wir haben einen schönen Spielplatz und eine große Wiese, eine Lagerfeuerstelle, im Sommer einen Schwimmteich. Einmal in der Woche kommt eine Frau mit speziell trainierten Hunden, mit denen man spielen kann.

Am Beginn des Urlaubs setzen sich unsere BetreuerInnen mit euch zusammen und überlegen, was euch gefällt und was machbar ist. Das hängt natürlich auch davon ab, wie viele Kinder in diesen zwei Wochen da sind, wie alt ihr seid, ob ihr mehr Mädchen oder mehr Buben seid.

Dann machen wir einen Plan und schon kann es losgehen. Und wenn du eine neue Idee hast, dann bring sie ein. So entsteht ein buntes Programm und es wird nicht langweilig.

Natürlich gibt es bei uns tagsüber Internet. Du kannst also auch connected bleiben und gamen.

Für wen gilt euer Angebot? Wer kann auf dem Kumplgut Urlaub machen?

Kinder und Jugendliche aus ganz Österreich und unseren Nachbarländern können auf dem Kumplgut Urlaub machen, wenn sie in den vergangenen Jahren eine schwere Krankheit mit langem Krankenhausaufenthalt gehabt haben.

Das kann auch ein paar Jahre her sein. Wichtig ist, dass sie diese Auszeit wollen und sie ihnen gut tun wird.

Als die Idee entstand, einen Erlebnishof für schwerkranke Kinder zu machen, erkannte man, dass Familien, die ein Kind im Krankenhaus begleiten und an seiner Seite bleiben, die zu Hause für ein keimfreies Klima sorgen mussten, die immer wieder zu Untersuchungen fahren mussten, etc. …, nicht nur gefühlsmäßig, sondern auch geldmäßig stark belastet sind.

Daraufhin entwickelte der Verein Emotion die Idee, dass so ein Urlaub nichts kosten dürfte für diejenigen, die ohnehin schon Belastungen genug zu tragen haben.

Viele Menschen, die auf diese Weise den Kindern eine schöne Zeit ermöglichen wollen, spenden daher jeden Monat 8,00 Euro oder mehr. Damit kommt genug Geld zusammen, um den Betrieb zu bezahlen. Der Bau wurde großzügig von vielen Unternehmen und SpenderInnen finanziert. Es wird sparsam gewirtschaftet. Alle helfen hier zusammen.

Das muss niemand eigenartig vorkommen – vielmehr sind wir froh über so viele helfende Frauen und Männer, die hier echte Vorbildwirkung haben.

Selbstverständlich stehen wir in engem Kontakt mit Ärzten. Nur auf dem Kumplgut ist kein Arzt vor Ort.

Wenn unsere Gäste, die Kinder und Jugendlichen und ihre Familien, zu uns kommen, dann ist die Therapie der jungen Patientinnen und Patienten  abgeschlossen.

Das Immunsystem ist wieder soweit hergestellt, dass sich die Kinder im Freien aufhalten und mit anderen Kindern spielen können. Also wieder ein normales Leben führen können.

Ja, tagsüber ist unser Internet freigeschaltet.

Alle unsere Familien erhalten kostenlose Verpflegung während des Aufenthaltes.

Vom ausgiebigen Frühstücksbuffet über Mittagessen bin hin zum Abendessen ist alles dabei und wird frisch mit regionalen Produkten zubereitet.

Wir sind bemüht so abwechslungsreich und geschmackvoll zu kochen, wie möglich. Wir weisen aber darauf hin, dass wir kein Hotel sind und nicht auf alle Sonderwünsche eingehen können.

Solltest du eine Allergie oder sonstige Einschränkungen beim Essen haben, dann teile uns dies bitte schon beim „Erstanmeldebogen“ mit, damit wir auf deine Wünsche und Bedürfnisse bestmöglich eingehen können.

Die Mitnahme von Haustieren zu uns auf den Erlebnishof ist aus Sicherheits- & Hygienevorschriften nicht gestattet!

Du hast weitere oder andere Fragen? Dann melde dich einfach bei uns: Zur Kontaktseite